Skip to main content

Der Adventskalender – auch bei den ganz Grossen beliebt

Adventskalender

Adventskalender

Weihnachten – das Fest der Liebe, der Familie, der Geschenke und der Geburt Jesu. Ganz gleich, aus welchem Grund es begangen wird, die Vorfreude darauf beginnt schon viel früher. Nach Totensonntag wird die Weihnachtsdekoration aus Kellern und Speichern hervorgeholt und dekoriert. Ab 1. Dezember stimmt dann ein Adventskalender auf das jährlich wiederkehrende Fest ein.

Adventskalender – vielfältiger geht es kaum

Über einen Adventskalender freuen sich nicht nur Kinder. Die einfachste Variante ist der selbstgekaufte mit schokoladigem Inhalt. 24 Mal dürfen nun die Großen und Kleinen täglich ein Türchen öffnen. Dann endlich ist Weihnachten! Von der Vorfreude lassen sich auch Erwachsene gern anstecken. Für einen Adventskalender ist man schließlich nie zu alt. Das kann allmorgendlich ein besonderer Spruch sein oder eine kleine Liebesgabe sein. Was es auch ist: Jeder kennt seine Lieben/Liebsten und weiß, worüber sie sich am meisten freuen. Die Belohnung für den Geber: glänzende Augen im Hinblick auf die Vorfreude und ein bestätigendes Lächeln, das die Gewissheit verschafft, ins Schwarze getroffen zu haben.

Was so ein Adventskalender alles kann

Ungeduld dämpfen: Ja, viele erwarten Weihnachten voller Ungeduld. „Was, noch … Tage? Wie soll ich das bloß aushalten?“ oder „Wann ist denn endlich Weihnachten?“. Diese und andere Fragen stellt nicht nur der minderjährige Nachwuchs. Auch die „großen“ Kinder freuen sich schon voller Aufregung auf das Weihnachtsfest, das gute Gespräche, hervorragendes Essen, viele Geschenke und noch so allerlei anderes hervorbringt. Ein Adventskalender verkürzt die Wartezeit täglich neu. Ein kleines Geschenk, ein Stückchen Schokolade oder ein Sprüchlein sorgen vom 1. – 24. Dezember immer wieder für weihnachtliche Stimmung.

Motivation: Wer ein anstrengendes Jahr hinter sich hat, freut sich über 24 kleine Ermutigungen, die täglich erzählen Ich bin stolz auf dich oder Bald ist es geschafft oder auch Das hast du gut gemacht. Schritt für Schritt geht es in Richtung Weihnachten, das in der Regel Abschalten und Entspannung beinhaltet. Wer vor der Adventszeit bereits weiß, dass er solcherart verwöhnt wird, hat es leichter im Leben.

Übrigens: Eine besondere Art Adventskalender kann auch zu anderen Zeiten im Jahr über so manche Krise hinweghelfen. Gern darf er dann auch kleine Gefälligkeiten, Geschenke oder Einladungen beinhalten.

 

© Depositphotos/Barbara Neveu


Ähnliche Beiträge