Skip to main content

Weihnachtskekse backen – welch süsser Duft

Weihnachten ohne Plätzchen? Undenkbar! Schon im November wird gebacken, was das Zeug hält. Die Phantasiebegabten erfinden neue Rezepte, Traditionsbewusste holen Oma’s altes Backbuch hervor. Gern ist auch der Nachwuchs mit dabei. Da wird viel und bunt dekoriert: Zuckerperlen, Zuckerstreusel, Schokoladenfiguren und, und, und! Festgeklebt wird alles mit reichlich Zuckerglasur oder geschmolzener Schokolade. Und wie das so mit Plätzchen ist: Man kann einfach nicht die Finger davonlassen. Die Waage wurde vorsichtshalber aus dem Badezimmer verbannt und wird erst im neuen Jahr wieder hervorgeholt, nachdem an Silvester der Vorsatz getroffen wurde, endlich abzunehmen. Doch es geht auch anders – schließlich ist es eine schöne Tradition, Weihnachtskekse zu backen. Lecker sind sie auch noch. Mit ein wenig Information und ein paar Tricks, dürfen die Silvestervorsätze gern in den Gehirnwindungen weiterschlummern.

Weihnachtskekse backen

Weihnachtskekse backen – Eigene Traditionen schaffen

Das Backen von Weihnachtskeksen verkürzt Jung und Alt die Wartezeit auf Weihnachten. Das Ausschlecken der Schüsseln gehört dazu. Es müssen ja nicht gleich zehn verschiedene Plätzchensorten sein, die den Weihnachtsteller zieren. Auch perfekt müssen sie nicht sein. Im Vordergrund steht doch der Spaß beim Backen und das Bestaunen der Ergebnisse, die selbstverständlich auch gleich dem Geschmackstest unterzogen werden. Genauso wie das Schmücken des Weihnachtsbaumes, das Anzünden des Adventskranzes und vielleicht das Basteln eines Adventskalenders gehört es in der Vorweihnachtszeit einfach dazu, Weihnachtsgebäck zu backen. Wieviel man davon verzehrt, obliegt der eigenen Entscheidung.

Weihnachtsplätzchen sind nicht nur zum Selberessen da. Gern dürfen sie – hübsch und liebevoll verpackt – auch den Nachbarn und die Familie erfreuen.

Weihnachtskekse – mal nicht als Kalorienbomben

Selbst Hollywoodstars greifen beherzt in die Plätzchenschüssel, wenn die Kalorienarmut garantiert ist. Daher findet man inzwischen auch das ein oder andere  Rezept, welches die späte Reue ausschließt: Hollywoods kalorienärmster Cookie!

Auf Genuss muss niemand verzichten. Doch egal, welche Weihnachtskekse gebacken werden, beim Verzehr heißt es Weniger ist mehr (Genuss)! Wer sich dann Anfang Januar auf die Waage traut, erleidet keinen Schock. Die ein oder zwei Kilo mehr sind dann innerhalb eines Monats Vergangenheit.

© Depositphotos/Mariia Margulis


Ähnliche Beiträge